Pfeile für das Schnellschießen

IMG_4964

Vor ein paar Tagen rief mich eine Kundin an und erzählte mir, daß sie sich für das Schnellschießen, so wie Lars Andersen es in vielen Youtube-Videos zeigt, interessiert.
Dafür braucht sie spezielle Pfeile mit einer Vierfachbefiederung, die relativ weit unten auf dem Schaft sitzen soll – Ähnlich wie bei den Bogenreitern – damit man den Pfeil gut packen kann und man nicht auf eine Leitfeder achten muss.
Noch wichtiger war für sie aber die Nocke des Pfeils. Diese sollte kreuzförmig eingeschnitten sein, damit es auch hier „so egal wie möglich“ ist, wie man den Pfeil beim Aufnocken in der Hand hält.
Versuche eine solche Kreuznocke einfach in den Holzschaft ein zu schneiden, zeigten recht schnell, daß handelsübliche Schäfte dafür zu dünn sind.
Es bleibt einfach nicht genug Material übrig, um eine stabile Nocke zu erzeugen; egal wie sorgfältig man die anschließend wickelt.

IMG_4965

Mein Lösungsansatz besteht darin einen Stahlblunt als Nocke zu verwenden. Der wird auf ein Ende des Schaftes aufgeschraubt, so als würde man die Spitze ganz normal montieren. Dann schneide ich den Blunt mit einer Fliesensäge kreuzförmig ein und feile die Sägeschnitte sauber, um die Nocke zu erzeugen.

IMG_4967

Dann wird wie gewünscht befiedert und eine Stahlspitze aufgeschraubt. Drei Testpfeile sind jetzt fertig und machen sich demnächst auf den Weg zur Kundin.
Ich bin sehr gespannt, ob sie mit den Pfeilen zurecht kommt.

IMG_4966

Larppfeile zur Zeit nicht lieferbar / bestellbar

Die Firma Beier, von der ich meine Larppömpfen beziehe, sieht sich zur Zeit weder in der Lage zu liefern, noch einen auch nur annähernd verbindlichen Liefertermin zu nennen. Die Pfeilköpfe sind auch bei meinen Ausweichlieferanten derzeit nicht lieferbar/bestellbar. Kein Wunder, die kaufen schließlich auch bei Beier ein.
Die wenigen Shops, die ich gefunden habe, die noch Restbestände anbieten, sind leider so teuer, daß ich keinen sinnvollen Verkaufspreis für handgemachte Larppfeile mehr anbieten kann.

Lange Rede ohne Sinn – Bis entweder Beier wieder sicher liefern kann oder ich einen anderen zuverlässigen Anbieter für preiswerte Larpspitzen gefunden habe, kann ich leider keine Aufträge für Larppfeile mehr annehmen.

Ich habe noch ein paar fertige Larppfeile auf Lager, die ich demnächst einstellen werde. Aber wenn die verkauft sind ist erst mal Schluß.

Tut mir sehr leid!

Michael – Eifelpfeil – Kieweg

Mittelalterlicher Pfeil „Perlhuhn“

Mittelalterlicher Pfeil „Perlhuhn“

Perlhuhnfedern auf getaperten Schäften
Perlhuhnfedern auf getaperten Schäften

Ich finde diese Pfeile ganz besonders hübsch.
Die Schäfte sind aus Fichte, 30″ lang und haben einen Spitzentaper über die komplette Länge von 11/32″ auf 5/16″.
Befiedert sind sie mit handgeschnittenen Perlhuhnfedern in voller Höhe. So kommt die elegante Feder voll zur Geltung. Die Wicklungen wurden passend mit ungefärbtem und von Hand versponnenem Leinengarn ausgeführt. Als Spitzen kommen wie üblich Schraubspitzen in Mittelalteroptik von TopHat, mit einem Gewicht von 100gn, zum Einsatz.

Perhuhn_Taper_02
Der Preis für diesen Pfeil beträgt 13,90 + 8,50€ Versandkosten bei Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

 

 

Warum Gummiblunts KEIN Ersatz für Larpspitzen sind

Immer wieder werde ich gefragt, ob man statt der „teuren“ Larppfeile nicht einfach ein paar Pfeile mit Gummiblunts nehmen und damit an einem Con teilnehmen könnte.
Die seien doch viel billiger und sähen auch noch ambientiger aus als die Pömpfen mit ihren Carbonschäften.

NEIN! KANN MAN NICHT!

Blunt_Knie

Das sieht dann nämlich so aus, wenn man ungerüstete Körperstellen trifft.

Der Treffer direkt auf dem Knie erfolgte durch eine Lücke im Schildwall aus etwa 15m Entfernung.
Der am Oberschenkel, aus noch etwas größerer Entfernung, hat den Trainingskampf unmittelbar beendet, weil dem Getroffenen das Bein weg geknickt ist.
Bevor ihr euch jetzt aufregt, die Jungs mit denen ich am Wochenende unterwegs war, wussten was auf sie zu kommt und „spielen“ auch sonst ziemlich harte Spiele.
Auf einer üblichen Larpveranstaltung jedoch haben solche Pfeile nichts zu suchen! 

Larppfeile „Wasserblau“

Pfeile des Wassers
Pfeile des Wassers

Diese Larppfeile haben Holzschäfte aus Fichte, blau lackiert und eine Sechsfachbefiederung, bestehend aus 4 blauen und 2 blau-schwarz gestreiften Federn.
Die Pömpfen sind grau und mit Epoxy verklebt.

Ein sehr ungewöhnlicher, auffälliger Pfeil, der sich hervorragend in der Darstellung von Charakteren, die dem Wasser verbunden sind macht.
Einen Palladin der Herrin vom See könnte ich mir damit gut vorstellen.

Der Preis pro Pfeil beträgt 9,50€ + 8,50€ Versandkosten für den Versand innerhalb der BRD. Ab 12 Stück wird ein Rabatt gewährt. Der Preis beträgt dann 9,00€ pro Pfeil

Puschelpfeile

Kunterbunte Puschelfluflus
Kunterbunte Puschelfluflus

Diese Puschelpfeile sind ebenfalls eine Form der Fluflus.
Die große Federfläche sorgt für einen großen Luftwiderstand und damit dafür, daß die Pfeile relativ schnell „runterfallen“.

Selbstverständlich können diese Pfeile auch in ihrem Wunschfarbschema angefertigt werden; zum Beispiel nur mit roten und weißen Federn.

Die sonstigen Daten entsprechen denen meiner anderen Holzpfeile.
Schäfte aus Fichte, entweder 11/32″ oder 5/16″, maximale Länge 32″, parallele Schraubspitzen von TopHat.

Der Preis für einen solchen Pfeil beträgt 17,90€ + 8,50€ Versandkosten für den Versand innerhalb der BRD.
Der Aufpreis für zwei- oder mehrfarbig lackierte Schäfte richtet sich nach dem Aufwand. Er beträgt jedoch mindestens 3,00€.

Puschelfluflu mit zweifarbig lackiertem Schaft
Puschelfluflu mit zweifarbig lackiertem Schaft

Mittelalterlicher Pfeil mit Holznocken

Bodkinspitzen und Holznocke
Bodkinspitzen und Holznocke

Ein Pfeil in mittelalterlicher Optik mit einer mahagonifarben gebeizten, aufgesetzten, Holznocke als Highlight.
Der Fichtenschaft ist mit industriell gefertigten Bodkinspitzen bewehrt und trägt eine Dreifachbefiederung in Dreiecksform. Die Bodkins sind verklebt und zusätzlich vernietet.
IMG_1693Der Preis beträgt 14,90€/Pfeil + 8,50€ Versandkosten für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
IMG_1697

Brandpfeil

Ein Pfeil in mittelalterlicher Optik mit einer schön großen Dreifachbefiederung aus Gänsefedern und Selfnock.
Die Brandpfeilspitze stammt zwar aus industrieller Fertigung, bietet aber eine ansprechende Optik zu einem guten Preis. Sie ist mit dem Schaft verklebt und zusätzlich vernietet.

Der Preis beträgt 16,90€ / Pfeil + 8,50€ Versandkosten innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
Da ich Sonderspitzen dieser Art auftragsbezogen bestelle, kann es zu längeren Lieferfristen kommen. Solltet ihr solche Pfeile zu einem bestimmten Datum benötigen, bestellt bitte mit möglichst viel Vorlauf.

Brandpfeil
Brandpfeil

 

mittelalterliche Befiederung
mittelalterliche Befiederung

Larppfeile mit Holzschaft

Larppfeile in mittelalterlicher Optik
Larppfeile in mittelalterlicher Optik

Fichtenschaft, Durchmesser 5/16″, 32″ lang mit Selfnock und einer Dreifachbefiederung in mittelalterlichem Dreiecksschnitt. Die Schaumstoffspitze ist verklebt. Die Befiederung ist komplett gewickelt, um die mittelalterliche Optik möglichst zu wahren.

Diese Pfeile sind für den Liverollenspieler gedacht, der großen Wert auf die Optik legt und bereit ist ein paar Abstriche bei der Haltbarkeit zu machen. Holz ist nun mal nicht so widerstandsfähig wie Carbon. Das heißt nicht, daß man diese Pfeile nicht schießen kann!
Aber wenn beispielsweise jemand drauf tritt, dann werden sie sicher brechen.

Der Preis beträgt 8,70€ / Pfeil + 8,50€ Versandkosten für den Versand innerhalb der BRD.
IMG_1664

Mittelalterpfeile „Blunt“

Bluntpfeile zum Einsatz in einer mittelalterlichen Feldschlacht
Bluntpfeile zum Einsatz in einer mittelalterlichen Feldschlacht

Diese Pfeile bestehen aus einem Fichtenschaft im Durchmesser 11/32″ mit einer Maximallänge von 32″, einer Dreifachbefiederung von ungefähr 6″ Länge aus Gänsefedern und einer aufgesteckten Bluntspitze aus Gummi.
Die Wicklungen sind aus ungefärbtem und handgesponnenem Leinengarn gefertigt.
Diese Pfeile sind zum Einsatz in der Schlacht gedacht. Um sie erschwinglich zu halten wurde auf eine aufwändige Komplettwicklung verzichtet.
Blunt_Gan02Der Preis für diese Pfeile beträgt 7,00€/Stück + 8,50€ Versandkosten für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.
Die Pfeile sind nicht für den Gebrauch im Liverollenspiel (LARP) geeignet. Es besteht da erhebliches Verletzungspotential. Bitte bestellen Sie dafür meine Larppfeile.