Burgritterlager auf Burg Stolberg / Rhld

Am kommenden Wochenende ist ja wieder Burgritterlager (mit Schwertmeisterturnier am Samstag) auf Burg Stolberg / Rhld.
Eifelpfeil wird dort gemeinsam mit den Streitbergern lagern.
Ich werde zwar keinen Stand mitbringen, ich will da meinen Spaß haben.
Aber wer rechtzeitig – Sagen wir bis Mittwoch – Bescheid gibt, hat zumindest eine Chance, daß ich ihm Sachen mitbringe.
Ich freue mich darauf, viele von euch dort auf ein Bier zu treffen.

Bis dann!

Internationale Reenactmentmesse in der Villa Borg – IRM2017

In diesem Jahr fand zum siebten Mal die Internationale Reenactmentmesse in der Villa Borg in Perl-Borg statt und nach ein paar Jahren Pause und einem Besuch als „Konsument“ im letzten Jahr, waren wir dieses Jahr mal wieder als Aussteller dabei.

Als Aussteller ist die Erfahrung auf der Messe für uns eine ganz andere gewesen, als letztes Jahr als Besucher. Damals empfand ich ein deutliches Übergewicht der Stoff- und Gewandungsfraktion und da das nicht so meine Interesssen sind – und das Wetter echt Kagge war – hatte ich nach kurzer Zeit „die Nase voll“.

In diesem Jahr schien mir das Angebot ausgewogener und als Aussteller kamen wir wieder in den Genuss der besonderen Aufmerksamkeit der Orga.
Ich mag es einfach sehr, wenn Dinge einfach funktionieren; der Standplatz war wie gewünscht, Tische und Stühle waren genug vorhanden, Platz für unser Schlafzelt – in diesem Jahr eine Premiere – alles so wie es sein soll.
Der Kontakt unter den Kollegen war unkompliziert und herzlich und das gemeinsame Grillen am Samstagabend, trotz am Schluß eisiger Temperaturen, ein voller Erfolg.
Die Öffnung für weitere Zeitstellungen, bis hin zum ersten Weltkrieg, hat der Messe sichtlich gut getan. Dazu kamen dieses Jahr zum Beispiel die Glasrestauratoren, die Einblick in ihre Arbeit boten. So etwas kriegt man auch nicht allzu oft zu sehen und so geduldig erklärt.
Der Besuch war, vor allem Samstag, sehr gut. Besonders ist mir der hohe Anteil an Fachpublikum von anderen Museen aufgefallen. Viele von denen waren mit regelrechten Einkaufslisten unterwegs.

Für mich ist die IRM allerdings nicht in erster Linie eine Verkaufsveranstaltung. Ich gehe da viel mehr hin, um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.
Sie ist zur Zeit die einzige Veranstaltung für mich, die mich in Kontakt mit Museumsleuten und Ausstellungsmachern bringt.

Wir werden jedenfalls im nächsten Jahr wieder teilnehmen.

Mittelaltermarkt auf der Genovevaburg in Mayen 2015

Am 24. & 25.10.2015 hat wieder ein Hexen- und Magiermarkt auf der Genovevaburg in Mayen stattgefunden und wir waren mit unserem Händlerstand dabei.

Die Burg ist eine eindrucksvolle Anlage mitten in Mayen und beherbergt neben dem Standesamt auch das Deutsche Schieferbergwerk und das Eifelmuseum.
Der Markt fand auf den Burghöfen und in den vorgelagerten Burggärten statt.
Er hätte durchaus noch Platz für mehr Stände und vor allem Lager geboten.
Von anderen Marktleuten hörten wir, daß er früher auch größer gewesen sei.

Wir haben nicht viel photografiert (obwohl durchaus Zeit dafür gewesen wäre), aber ein paar Bilder sind doch bei rum gekommen.

Burg02 Burg01

Der Markt, vom Burgturm aus gesehen
Der Markt, vom Burgturm aus gesehen

Stand

Die Lady an unserem Stand
Die Lady an unserem Stand
Stelzenläufer
Stelzenläufer

Wieder einmal fiel uns auf, daß Veranstalter die althergebrachte Plakatwerbung zu vernachlässigen scheinen.
Wenn wir zu Märkten fahren, verlassen wir uns meistens auf das Navi und Google Maps, da wir uns nur in den seltensten Fällen in der Gegend auskennen. Das heißt, wir kommen auf einer Haupteinfallstraße an.
Zumindest an diesen Straßen sollten unserer Meinung nach ein paar Plakate / Hinweisschilder hängen, die auf die Veranstaltung aufmerksam machen. So erreicht man die Leute, die in der Gegend, vielleicht täglich, unterwegs sind und greift auch noch Besucher ab unter den Leuten, die nur zufällig vor Ort sind.

Mittelalterliche Belagerung „Gut Schiff“ 2015

Nach einigen Jahren hat Eifelpfeil mal wieder am Mittelaltermarkt auf Gut Schiff in Bergisch Gladbach – Herrenstrunden teilgenommen.

Bis irgendwann 2005/6/7 – So genau weiß ich das nicht mehr – war dieser Markt für uns das große Spaßlager zum Saisonabschluß.
So in der Art, wie es für viele Freunde und Bekannte heute die Ritterspiele in Gangelt sind.
Entsprechend groß war unsere Vorfreude und auch die Erwartungen an diese Veranstaltung unter neuer Orga.

Der Aufbau am Donnerstag gestaltete sich völlig problemlos. Platz für Zelt und Verkaufsstand war genug vorhanden und wir hatten auch keinerlei Problem für die „Ritter vom Streitberg“, mit denen wir gemeinsam lagern wollten, ausreichend Platz nebenan zu reservieren.
Die Orga haben wir als freundlich, kompetent und jederzeit ansprechbar erlebt. Die Befürchtungen, die von einigen Seiten im Vorfeld der Veranstaltung geäußert worden waren – „Jetzt macht uns Satzvey mit seinem ungebremsten Kommerz unseren Markt kaputt!“ – haben sich als haltloses Geschwätz entpuppt.
Der Markteinzug und die Eröffnung haben Spaß gemacht und trotz des sonntäglichen Dauerregens war erstaunlich viel Publikum auf dem Platz.
„Eifelpfeil“ und „Die Ritter vom Streitberg“ haben jedenfalls nix zu maulen und kommen gerne im nächsten Jahr wieder.

Vielleicht haben Marc und Patricia bis dahin ja auch einen funktionierenden Sonnentanz gelernt.

Ich habe diesmal nicht fotografiert, aber hier und hier gibt es einige schöne und stimmungsvolle Bilder. (Links führen zu Alben auf Facebook)

Endspurt

Am kommenden Samstag startet die Larpwerker-Convention.
So langsam fügt sich (fast) Alles zusammen.
Daniel und ich „wollen“ hier um 05:00 los. Das heißt, daß bis Freitagabend 22:00 gepackt sein muss, damit wir wenigstens noch ein paar Stunden Schlaf kriegen.
Sieht aber gut aus…

IMG_3329 IMG_3331 IMG_3334Morgen mach ich noch ein paar Restarbeiten – Bogensehnen flechten und so Zeug – und dann bleibt mir hoffentlich der Freitag, um ein bißchen aufzuräumen, zusammen zu packen und „Last Minute Chaos“ zu fixen.
Jetzt bin ich müde und geh pennen.

 

Vorbereitungen für die Larpwerker-Convention

Larpwerker01Die Schatten der Larpwerker-Convention werden tiefer und rücken unaufhaltsam näher. Inzwischen bin ich ausschließlich mit der Produktion von Pfeilen, Bögen und Armbrusten für dieses Event beschäftigt.
Schließlich sollen die Besucher einen prall gefüllten Stand vorfinden.

IMG_3320
Frisch lackierte Pfeilschäfte und eine fast fertige Pistolenarmbrust
IMG_3321
Bogenrohlinge belagern die Bandsäge
IMG_3322
Noch eine Werkbank voller Bögen
IMG_3323
Pömpfen! Überall Pömpfen!

Leider funktionieren einige Dinge nicht ganz so, wie geplant. Aber mir bleiben ja noch ein paar Tage, um zumindest das zu fixen, was in meinem Einfluss liegt.

Ich freue mich jedenfalls auf ein spannendes Event und bin neugierig was und wen ich dort zu sehen bekomme.

 

Abendimpressionen vom Ritterfest in Gangelt

Am letzten Wochenende habe ich zum ersten Mal am Ritterfest in Gangelt teilgenommen. Leider war ich die meiste Zeit allein mit meinem Stand und habe so nicht allzu viel vom Markt gesehen.

Deshalb gibt es hier auch nur ein paar Abendimpressionen der unmittelbaren Umgebung zu sehen.IMG_2634 IMG_2641 IMG_2644 IMG_2647 IMG_2648Nichtsdestotrotz hatte ich meinen Spaß an diesem Fest und bedanke mich herzlich bei den Schildwächtern zu Gangelt für die gelungene Veranstaltung.
Ich freue mich auf das nächste Mal!

 

1. Ritterspiele auf Schloß Merode – Ein Rückblick

Am 28. & 29.06.2014 haben zum ersten Mal Ritterspiele auf Schloß Merode (Langerwehe) stattgefunden und Eifelpfeil hat gemeinsam mit der Bogengilde Mausauel daran teilgenommen.

Im Vorfeld der Veranstaltung war viel darüber spekuliert worden, wie die Besucher es aufnehmen würden, daß die Ritterspiele nicht direkt auf dem Schloßgelände sondern davor stattfinden. Während des Events habe ich darüber dann nichts Negatives gehört.

Merode08

Der Aufbau ging reibungslos vonstatten und wir wollten gerade ernsthaft zum gemütlichen Teil des Freitagabends übergehen, als das begann, was uns über das gesamte Wochenende beinahe durchgängig begleiten sollte — REGEN!

Merode10 Merode09

Es ist wirklich sehr schade, daß die Ritterspiele regelrecht ins Wasser gefallen sind. Sie hatten das Potential eine wirklich gute Veranstaltung zu sein und die Messlatte für einen Erstling echt hoch zu legen. Leider war das Wetter dann ein echter Schlag ins Kontor.
Freitagabends Regen, samstags ab Mittag Regen und Wind (Gewitter) und Sonntags dann so ab vier (?) Uhr Regen, damit man auch sicher sein kann, seinen Kram nass einpacken zu müssen.

Merode06

Dem Wetter entsprechend, war Merode auch finanziell kein Erfolg für mich und ich bin heilfroh, daß außer dem Bogenständer nix kaputt gegangen ist.

Merode11

Damit soll es aber auch genug der Maulerei sein. Es wird Zeit die Veranstalter und ihr Erstgeborenes  zu loben.
Das Wetter kann man (noch) nicht bestellen und ansonsten sind die Ritterspiele für mich reibungslos verlaufen.
Meckern kann ich nur über Kleinigkeiten. Ich weiß natürlich nicht, wie es für die Leute war, die „im Tal“ gelagert haben. Sicher haben sie mehr unter dem Wasser gelitten als wir auf unserem Hügel.

Merode03 Merode02 Merode01
Britta und ich hatten jedenfalls unseren Spaß an diesem Wochenende und sprechen den Organisatoren hiermit ein großes Lob aus. Sie hatten gute Ideen – Gehäkelte Aktivenbändchen aus Wolle!! – und haben fast Alles richtig gemacht. Besonders bemerkenswert fand ich, daß gefühlt 95% der Aussteller und Lager aus der Gegend waren. Ich glaube, daß hat sehr dazu beigetragen, daß sich trotz des miesen Wetters doch immer wieder Leute auf den Markt getraut haben.

Merode04

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn die Ritterspiele im nächsten Jahr wieder stattfinden und wäre gerne wieder dabei.

Merode07

Holunderblütenfest

Am 20. & 21.07. fand auf dem Hof der Familie Pauls im Kalterherberger Ortsteil Ruitzhof das erste Holunderblütenfest statt.

001„Eifelpfeil“ hat dort eine kleine Bogenbahn aufgebaut und allen Interessierten die Möglichkeit geboten, Bogenschießen einmal auszuprobieren.

IMG_7450 IMG_9348 IMG_9388  Wegen einer Terminüberschneidung konnte ich leider nur Sonntagnachmittag an dieser rundum gelungenen Veranstaltung teilnehmen.
An dieser Stelle daher nochmals ein Riesendankeschön an mein Team.

Britta, Daniel, Anne, Mary, ihr seid die Größten. Auf euch ist echt immer Verlaß!

Ohne Sie ginge fast nix
Ohne Sie ginge fast nix

Die tollen Bilder hat übrigens Markus von den mon/ks/37 geschossen.
Lieben Dank dafür.

IMG_9383

 

IMG_9368